5 Forces of Porter

Was verstehen wir darunter?

5 Forces nach Porter ist ein Tool des strategischen Managements, um das Potential und die Attraktivität einer Branche zu bestimmen. Das Modell soll Einblicke über die Struktur und noch viel wichtiger über die Wettbewerbssituation des jeweiligen Industriezweiges geben – deren Attraktivität/ Profitabilität.

Grundlage der 5 Forces von Porter ist die Industrieökonomik, die besagt, dass die Attraktivität eines Marktes durch die Marktstruktur bestimmt wird, da diese wiederum das Verhalten der Markteilnehmer beeinflusst.

Die 5 Forces

bild porter

Die hierbei herangezogenen 5 Komponenten zur Bewertung wären:

  1. Verhandlungsmacht der Lieferanten
  2. Verhandlungsmacht der Kunden
  3. Bedrohung durch neue Wettbewerber
  4. Bedrohung durch Ersatzprodukte
  5. Wettbewerbsintensität in der Branche

Wichtig: Die Bewertung der einzelnen Komponenten soll sowohl für die Gegenwart als auch für Zukunft erfolgen.

So könnte die Analyse beispielsweise aussehen:

porter2

Anbei ein spannendes Video zum besseren Verständnis!

Advertisements

One comment

  1. Das Video finde ich richtig gut. Sehr informativ. Habe auch noch ein Artikel von Herr Porter gefunden vom Harvard Business School: http://hbr.org/2008/01/the-five-competitive-forces-that-shape-strategy/ar/1

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: